Auf Höhe Pentling

Unfall auf der B16: Zwei Schwerverletzte - Erheblicher Sachschaden

22.09.2022 | Stand 22.09.2022, 20:32 Uhr

Am Donnerstagmorgen ist es auf der B16 bei Regensburg zu einem Verkehrsunfall gekommen. −Foto: Eder

Am Donnerstag um kurz nach 9 Uhr vormittags ereignete sich bei der A93-Ausfahrt aus Richtung Regensburg ein schwerer Verkehrsunfall. Es waren zwei Pkw und ein 7,5 Tonner beteiligt.



Am Donnerstagmorgen verließ ein 77-Jähriger mit seinem SUV die A93 bei Pentling und wollte anschließend auf die B16 fahren. Aus bisher ungeklärter Ursache erkannte er einen verkehrsbedingt an der dortigen Ampel wartenden Lkw eines 32-Jährigen Landkreisbewohners zu spät. Trotz eines Ausweichmanövers des SUV-Fahrers streifte er den LKW und bewegte sich weiter in den Einmündungsbereich.

Dort kollidierte das Fahrzeug des Seniors frontal mit einem querenden, aus Pentling kommenden Skoda eines Ehepaars aus dem Bereich Kelheim. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Skoda und blieb auf dem Dach liegen. Beide Insassen des Autos wurden im Fahrzeug eingeschlossen und mussten durch die örtliche Feuerwehr Pentling mittels hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden.

Sachschaden im fünfstelligen Bereich

Sie wurden mit schweren Verletzungen in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Auch der Fahrer des SUV erlitt durch den Verkehrsunfall Verletzungen und musste durch den Rettungsdienst in eine nahegelegene Klinik verbracht werden. Der hierbei entstandene Sachschaden ist im fünfstelligen Bereich anzusiedeln.

Zur Rettung beziehungsweise Versorgung der Unfallbeteiligten waren mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Pentling, Großberg sowie der Berufsfeuerwehr Regensburg im Einsatz.

lje/red