Sonderaktionen des Impfzentrums

Inzidenzwerte in Stadt und Landkreis Regensburg steigen leicht

14.07.2021 | Stand 14.07.2021, 15:59 Uhr

−Symbolbild: Kay Nietfeld/dpa

Leicht gestiegen sind die Sieben-Tage-Inzidenzen von Dienstag auf Mittwoch in Stadt und Landkreis Regensburg. Das meldet das Robert Koch-Institut (RKI).




Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.




Von 10,5 auf 11,1 ist der Inzidenzwert in der Stadt Regensburg gestiegen. Im Landkreis Regensburg sind seit Dienstag fünf neue Infektionen mit dem Coronavirus hinzugekommen - nach Angaben des Landratsamts eine davon in Barbing, zwei in Lappersdorf, eine in Obertraubling und eine in Zeitlarn. Damit liegt die Inzidenz am Mittwoch bei 8,8 (Vortag: 7,2).

Donnerstag und Freitag: Ohne Termin ins Impfzentrum

Außerdem informiert die Stadt am Mittwoch darüber, dass das Impfzentrum der Stadt Regensburg in dieser Woche verschiedene Sonderaktionen anbietet. Am Donnerstag, 15. Juli, und am Freitag, 16. Juli, gibt es die Möglichkeit, sich ohne vorherigen Termin im Impfzentrum am Dultplatz impfen zu lassen. Interessierte können an diesen beiden Tagen zwischen 8 und 17 Uhr ins Impfzentrum kommen, um eine Erstimpfung zu erhalten. Das Angebot richtet sich an alle, die noch keine Erst- oder Zweitimpfung erhalten und auch noch keinen Termin dafür vereinbart haben. Voraussetzung ist außerdem eine vorherige Registrierung auf der Internetseite der Impfzentren in Bayern. Mitzubringen sind ein amtlicher Lichtbildausweis und gegebenenfalls der Impfpass.

Freitag und Samstag: Impfbus ist unterwegs

Am Wochenende ist außerdem der Impfbus wieder im Einsatz. Am Freitag, 16. Juli, steht er von 9 bis 16 Uhr vor den Regensburg Arcaden (Südlicher Vorplatz), am Samstag, 17. Juli, von 9 bis 15 Uhr am Hauptbahnhof vor der Bahnhofsmission (Parkplatz im östlichen Bereich des Bahnhofsvorplatzes). Wahlweise stehen die Impfstoffe von Biontech und Johnson & Johnson zur Verfügung. Der Impfstoff von Johnson & Johnson bietet dabei den Vorteil, dass eine einmalige Impfung ausreichend ist. Der volle Impfschutz wird zwei Wochen nach der Impfung erreicht. Eine Voranmeldung ist nach Angaben der Stadt nicht notwendig. Der Personalausweis muss mitgebracht werden und wenn vorhanden auch der Impfpass. Eine vorherige Registrierung ist notwendig.

Beratung und Impfangebot für Kinder und Jugendliche

Das städtische Impfzentrum bietet in Kooperation mit den Kinderärzten der Stadt und des Landkreises Regensburg auf dem Dultplatz am Samstag, 17., und Sonntag, 18. Juli, von 8 bis 17 Uhr eine medizinische Beratung an. Eltern und ihre Kinder können dort gemeinsam mit niedergelassenen Kinderärzten Nutzen und Risiken einer Corona-Impfung abwägen. Wer sich im Anschluss für eine Impfung entscheidet, kann diese gleich vor Ort durchführen lassen. Auch die begleitenden Eltern können sich im Anschluss an die Beratung impfen lassen.

Termine müssen über eine Anmeldemaske auf der Internetseite der Stadt Regensburg gebucht werden. Daneben ist eine eigene Registrierung der Kinder und Jugendlichen im Internet unter Impfzentrum Bayern notwendig, die laut Stadt wieder gelöscht werden kann, falls man sich gegen die Impfung entscheidet. Zweittermine können vor Ort im Abstand von mindestens drei Wochen vereinbart werden.

− tka