Die Zahlen vom Montag

Corona-Update für die Region Regensburg - Impfaktion verlängert

19.07.2021 | Stand 19.07.2021, 15:43 Uhr

−Symbolbild: Moritz Frankenberg/dpa

Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Regensburg am Wochenende gestiegen ist, ist sie am Montag wieder leicht gesunken. Im Landkreis ist die Lage stabil.

Auf zwischenzeitlich 18,3 war laut Robert Koch-Institut (RKI) die Inzidenz im Stadtgebiet Regensburg gewachsen. Am Montag gab das RKI einen leicht niedrigeren Wert von 17,6 an. Der Landkreis Regensburg verzeichnete am Sonntag vier Neuinfektionen (Stand: 19. Juli, 9.46 Uhr). Die Inzidenz hier war am Wochenende auf 15,5 gesunken, der Wert blieb laut RKI am Montag unverändert. Die Neuinfektionen stammen aus den Gemeinden Hagelstadt (1), Nittendorf (1) und Zeitlarn (2).


Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.




Großes Interesse an Impfaktion für Kinder und Jugendliche

Des Weiteren teilte die Stadt Regensburg am Montag mit, dass die Impfaktion im städtischen Impfzentrum für Kinder und Jugendliche aufgrund des hohen Interesses verlängert werde. Von Dienstag, 20. Juli, bis Sonntag, 25. Juli, können Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren ohne vorige Anmeldung ins Impfzentrum am Dultplatz kommen. Die Beratungsgespräche und Impfungen werden von Dienstag bis Freitag von 12.30 bis 16.30 Uhr und am Samstag und Sonntag von 8 bis 16.30 Uhr durchgeführt.

Die Stadt weist darauf hin: Eine Impfung von Minderjährigen ist nur in Begleitung eines Elternteils oder eines Erziehungsberechtigten möglich. Für einen reibungslosen Ablauf vor Ort wäre es hilfreich, wenn sich die Impflinge schon vorher über das Impfportal www.impfzentren.bayern registrieren würden, damit die Daten für die Impfung vorliegen.

„Ich freue mich, dass unser Angebot so gut angenommen wird und nun viele Kinder und Jugendliche eine Schutzimpfung erhalten können“, so Richard Leberle, ärztlicher Leiter des Impfzentrums. „Mittlerweile steht ausreichend mRNA-Impfstoff zur Verfügung, sodass wir einen Teil des Impfstoffs von BioNTech ganz gezielt für Kinder und Jugendliche einsetzen können, denn nur dieser Impfstoff kann für Kinder und Jugendliche genutzt werden.“

Weitere Einsätze des Impfbusses

Auch der Impfbus der Stadt ist in dieser Woche wieder im Einsatz, jeweils von 9 bis 16 Uhr an folgenden Orten:
- Mittwoch, 21. Juli, Arcaden - Vorplatz
- Donnerstag, 22. Juli, Arcaden - Vorplatz
- Freitag, 23. Juli, Parkplatz am REWE Center im Candis (Kastenmaierstraße 2)
- Samstag, 24. Juli, Arcaden - Vorplatz
- Sonntag, 25. Juli, St.-Kassians-Platz



Wahlweise stehen die Impfstoffe von BioNTech und Johnson & Johnson zur Verfügung. Der Impfstoff von Johnson & Johnson bietet dabei den Vorteil, dass eine einmalige Impfung ausreichend ist, weist die Stadt hin. Der volle Impfschutz wird zwei Wochen nach der Impfung und somit pünktlich zum Beginn der Sommerferien erreicht. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Zur Impfung müssen der Personalausweis und, wenn vorhanden, der Impfpass mitgebracht werden.

− cav