Fünfstellige Summe gefordert

Bombendrohung in Regensburg: Mann festgenommen

13.05.2021 | Stand 13.05.2021, 18:42 Uhr

−Symbolfoto: dpa

Große Aufregung am Donnerstagmittag in Regensburg: Ein Mann hatte mit einer Bombe am Bahnhof gedroht - und eine fünfstellige Summe gefordert. Er konnte festgenommen werden.



Wie die Polizei mitteilt, war die Drohung gegen 12.15 Uhr bei der eingegangen. Der Anrufer gab an, einen Bombe in einem Lebensmittelgeschäft am Bahnhof positioniert zu haben - und forderte eine fünfstellige Geldsumme.



Sprengstoffspürhunde im Einsatz



Ein Großaufgebot der Polizei wurde beim Bahnhof zusammengezogen. Das Geschäft wurde evakuiert und mit Sprengstoffspürhunden durchsucht. Laut Polizei konnten dabei „keine explosiven Stoffe“ gefunden werden.



Schon während der Durchsuchung war ein 53 Jahre alter Mann ins Visier der Ermittler geraten. Er konnte an seiner Wohnadresse festgenommen werden. Weil er sich laut Polizei in „einem psychischen Ausnahmezustand“ befand, wurde er in einer Fachklinik eingewiesen.



Laut Polizei bestand „zu keinem Zeitpunkt eine ernsthafte Gefahr für die Bevölkerung“. So sei der Mann nicht im Besitz von explosiven Stoffen gewesen. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

− age