Kampfmittel

Bei Bauarbeiten an der A3 entdeckt – Neun-Kilo-Fliegerbombe problemlos entschärft

10.03.2021 | Stand 18.03.2021, 16:14 Uhr

Foto: VPI Regensburg

Am Mittwoch, 10. März, kurz vor 11 Uhr, wurden bei Bauarbeiten auf der A3 im Bereich der Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting eine neun Kilo schwere Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg freigelegt.

Von VPI Regensburg/Pressemitteilung

Regensburg. Im Rahmen der Entschärfung durch einen Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Nürnberg mussten beide Fahrtrichtungen der Autobahn im Bereich der Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting von 12.45 Uhr bis 13 Uhr gesperrt werden. Evakuierungsmaßnahmen waren dabei nicht erforderlich. Die Entschärfung verlief ohne besondere Vorkommnisse. Es kam kurzzeitig zu entsprechenden Verkehrsstauungen.