Wert bei 74,5

Inzidenz in Regensburg zum vierten Mal unter 100: Lockerungen in Aussicht

19.05.2021 | Stand 19.05.2021, 17:11 Uhr

−Symbolbild: dpa

In Regensburg liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwoch bei 74,5 und damit den vierten Tag in Folge unter dem Schwellenwert von 100. Lockerungen ab Samstag stehen damit in Aussicht.



Denn sollte der Inzidenzwert auch am Donnerstag unter 100 bleiben, greifen Lockerungen wie die Aufhebung der nächtlichen Ausgangssperre, eine Erweiterung der zulässigen privaten Kontakte oder der Wegfall der Testpflicht beim Click-and-Meet-Einkauf. Diese würden dann automatisch am Samstag in Kraft treten.


Voraussetzung für weitere Öffnungen, darunter Außengastronomie, Kinos und Hotels, ist laut Landratsamt, dass das Infektionsgeschehen stabil oder rückläufig erscheint und das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege sein Einvernehmen erteilt. Dies ist laut Mitteilung des Ministeriums in der Regel dann anzunehmen, wenn der Inzidenzwert acht Tage in Folge den Wert von 100 nicht überschreitet. Um insbesondere den Hotels eine zeitgerechte Öffnung zu den Pfingstferien zu ermöglichen, hat das Ministerium mitgeteilt, diesen Zeitraum bei Öffnungen zwischen dem 21. Mai und dem 24. Mai vorübergehend ausnahmsweise auf sieben Tage zu verkürzen.

Für Regensburg bedeutet das: Bleibt der Inzidenzwert auch am Freitag und Samstag unter 100, können auch die weiteren Öffnungen bereits am Samstag in Kraft treten.


Durch eine von der Stadt Regensburg zu erlassende Allgemeinverfügung werden diese Öffnungen noch entsprechend bekannt gemacht.

− nis