Corona-Update vom Freitag

Vier Neuinfektionen seit Mittwoch im Raum Landshut - Sonderimpfaktion geplant

09.07.2021 | Stand 09.07.2021, 18:33 Uhr

Der aktuelle Corona-Überblick aus der Region Landshut vom 9. Juli. −Grafik: Landratsamt Landshut

Seit Mittwoch sind in der Region Landshut vier Corona-Neuinfektionen registriert worden. Erstmals seit Monaten wird kein Corona-Patient mehr auf der Normalstation in der Klinik behandelt werden.

Die aktuelle Lage in der Region sei „weiterhin ruhig“, hieß es am Freitag aus dem Landratsamt. Die 7-Tage-Inzidenz wird beim RKI am Freitag für den Landkreis mit 7,5 angeben, für die Stadt mit 2,7 (Stand 9.7., 0 Uhr). Derzeit gelten in Stadt und Landkreis 27 Personen als „aktive Fälle“ - drei mehr als noch am Mittwoch.

In den Kliniken der Region muss erstmals seit Monaten kein Corona-Patient mehr auf der Normalstation behandelt werden. So konnten die letzten drei Patienten das Krankenhaus noch vor dem Wochenende verlassen. Allerdings wird ein Patient weiterhin intensivmedizinisch behandelt.

Sonderimpfaktion: 800 Dosen Johnson & Johnson

Impfwillige in der Region haben am Wochenende laut Landratsamt die Möglichkeit, „schnell und unkompliziert“ an eine Impfung zu kommen. So ist am Samstag und Sonntag, jeweils ab 8 Uhr, eine Sonderimpfaktion im Impfzentrum Kumhausen-Preisenberg geplant. Alle volljährigen Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Landshut können sich impfen lassen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig, lediglich der Personalausweis muss mitgebracht werden. Falls jemand keinen gelben Impfpass hat oder diesen nicht mehr findet, kann ein neuer vor Ort ausgestellt werden.

− age