Neustadt an der Donau

Unbekannter greift Joggerin an: Kripo Landshut sucht Zeugen

28.05.2021 | Stand 28.05.2021, 13:40 Uhr

Auf Höhe dieser Wetterschutzhütte wurde die Joggerin angegriffen. −Foto: Polizeipräsidium Niederbayern

Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstag kurz vor 20.30 Uhr eine Joggerin in Neustadt an der Donau (Landkreis Kelheim) angegriffen. Die Polizei Landshut sucht dringend nach Zeugen.

Polizeiangaben zufolge wurde die angegriffene Frau glücklicherweise nur leicht verletzt, der Mann flüchtete unerkannt. Die 41-jährige Frau aus Neustadt an der Donau joggte laut Polizei am Donnerstagabend nach 20 Uhr auf dem Radweg neben der Staatsstraße 2144 (Neustadt an der Donau/Aumühle Allersdorf) in Richtung Neustadt an der Donau, als sie unvermittelt auf Höhe einer dort stehenden offenen Wetterschutzhütte von einem Mann an den Haaren gepackt wurde.

Täter verletzte Frau mit scharfkantigem Gegenstand

Der Mann habe auch versucht, sie mit einem scharfkantigen Gegenstand am Oberkörper zu verletzen, berichtet die Polizei. Bei der Abwehr des Angriffs habe die Frau leichte Verletzungen an der Hand sowie einen Schock erlitten. Der unbekannte Mann flüchtete anschließend in Richtung Staatsstraße Richtung Süden. Nachdem die Frau eigenen Angaben zufolge nach dem Überfall vergeblich versuchte, vorbeifahrende Autofahrer anzuhalten, lief sie nach Hause und verständigte von dort die Polizei.

Die Polizei fahndete unter anderem mit einem Hubschrauber nach dem flüchtigen Täter, Fahndungsmaßnahmen, bislang aber ohne Ergebnis. Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Landshut hat noch am Abend die Ermittlungen vor Ort übernommen.

Täterbeschreibung und Zeugenaufruf

Der unbekannte Mann wird auf etwa 20 bis 40 Jahre geschätzt, etwa 1,80 Meter groß. Er trug einen schwarzen Kapuzenpulli und eine schwarze Sturmhaube. Die Kripo Landshut bittet nun dringend um Zeugenhinweise unter ✆ 0871/9252-0.

Der Aufruf ergeht insbesondere an die Verkehrsteilnehmer, die am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr auf der Staatsstraße 2144, von Heiligenstadt bzw. aus Abensberg kommend in Richtung Neustadt an der Donau, unterwegs waren. Der Aufruf ergeht zudem an einen Radfahrer, der der Joggerin auf ihrer Laufrunde vor dem Übergriff begegnet war. Auch die Bewohner von Neustadt an der Donau, insbesondere die der Neubausiedlung am Ortsausgang, sind aufgerufen, etwaige Wahrnehmungen im zeitlichen Zusammenhang zum Tatgeschehen mitzuteilen.

− cav