Nach über einem halben Jahr

Landshut hebt Maskenpflicht in Innenstadt ab Samstag auf

28.05.2021 | Stand 28.05.2021, 12:18 Uhr

−Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Die Stadt Landshut hebt die in der Innenstadt geltende Maskenpflicht auf. Das gab die Stadt am Freitag bekannt. Die entsprechende Allgemeinverfügung tritt am Samstag in Kraft.

In den vergangenen Tagen ist die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt immer weiter gesunken - am Freitag lag sie laut Robert Koch-Institut (RKI) bei 34,1 und damit das erste Mal seit Monaten wieder deutlich unter der kritischen Marke von 50.

Diese Entwicklung veranlasst die Stadt zu einer weiteren Lockerung: Am Samstag wird die Maskenpflicht in der Landshuter Innenstadt, die bereits ein halbes Jahr lang gilt, aufgehoben. Die entsprechende Allgemeinverfügung hat Bürgermeister Thomas Haslinger in enger Abstimmung mit Oberbürgermeister Alexander Putz am Freitag unterzeichnet.

Appell an Stadtbesucher

Oberstes Gebot sei, weiterhin vernünftig und vorsichtig zu sein, bittet Bürgermeister Thomas Haslinger: „Die ersten Öffnungsschritte haben zwar erwartungsgemäß die Besucher- und Kundenfrequenz im Stadtzentrum erhöht. Dennoch wurden die geltenden Abstandsregeln von der übergroßen Mehrheit der Bürger weiter vorbildlich eingehalten. Auch die Wiedereröffnung der Außengastronomie mit weitreichenden Hygienekonzepten sollte zu keinen Schwierigkeiten führen“, so Haslinger.

− ajk