Unfall am Dienstagmorgen

Tiertransporter im Landkreis Landshut verunglückt – mehrere Schweine verletzt

06.04.2021 | Stand 06.04.2021, 16:13 Uhr

Nach dem Unfall liefen Schweine im Bereich der Unglücksstelle herum. Die Tiere konnten eingefangen werden. Foto: Freiwillige Feuerwehr Landshut

Tiertransporter im Landkreis Landshut verunglückt!

Von dc/lw

Landkreis Landshut. Am Dienstagmorgen (5. April) war der Fahrer (57) eines mit 81 Schweinen beladenen Tiertransporters von Jenkofen kommend in Richtung Landshut unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, kippte in der Linkskurve an der Einmündung in die Staatsstraße 2045 der Anhänger aus ungeklärter Ursache um. Dabei wurden mehrere Tiere verletzt. Ein Tierarzt wurde verständigt, das Veterinäramt Landshut war in die Maßnahmen eingebunden. Ca. 20 Tiere liefen frei umher und mussten eingefangen werden.

Zwei Schweine waren so schwer verletzt, dass sie an Ort und Stelle eingeschläfert werden mussten. Die restlichen Tiere wurden in ein Ersatzfahrzeug umgeladen. Zur Bergung des umgestürzten Hängers waren zwei Kräne notwendig. Es entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro. Das mit 27 Schweinen beladene Zugfahrzeug blieb unversehrt auf der Fahrbahn stehen.