Aktuelle Zahlen

Reiserückkehrer: Neun neue Corona-Fälle im Raum Landshut

07.07.2021 | Stand 07.07.2021, 15:46 Uhr

In der Stadt Landshut zeigt die Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert Koch-Institut nach unten (4,1), im Landkreis Landshut ist ein minimaler Anstieg auf 1,9 zu verzeichnen. −Foto: Landratsamt

Seit Montag gibt es neun neue Corona-Infektionen in Stadt und Landkreis Landshut. Darüber informiert das Landratsamt am Mittwoch.


Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.


„Dabei handelt es sich zu großen Teilen um Reiserückkehrer, die sich wahrscheinlich im Urlaub mit dem Virus infiziert haben“, so das Landratsamt weiter. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 12.133 Infektionen nachgewiesen und die Betroffenen mitsamt ihren Kontaktpersonen in häusliche Quarantäne überstellt. 11.824 konnten diese bereits wieder verlassen. Aktuell seien 24 laufende Infektionen bekannt, acht mehr als am Montag.

Corona-Lage in Krankenhäusern weiter entspannt

Zu den 285 Personen, die in Zusammenhang mit Corona gestorben sind, sind seit Montag keine neuen Todesfälle hinzugekommen. In der Stadt Landshut zeigt die Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert Koch-Institut nach unten (4,1), im Landkreis Landshut ist ein minimaler Anstieg auf 1,9 zu verzeichnen. Damit befinden sich die Werte unter dem Bundes- und Landesdurchschnitt, so das Landratsamt.

In den regionalen Krankenhäusern sei die Corona-Lage weiter entspannt und die Patientenzahlen unverändert. Auf den Normalstationen befinden sich dem Landratsamt zufolge drei coronapositive Patienten, eine Person muss intensivmedizinisch betreut werden.

− red