Landshut

Lebensgefahr: Absperrungen an Uferwegen entlang der Isar

30.06.2021 | Stand 30.06.2021, 13:07 Uhr

Die Stadt und der Landkreis Landshut wurden besonders schwer von den Unwettern getroffen. −Foto: News5

Wegen der extremen Unwetter der vergangenen Tage ist der Isaruferweg in Landshut gesperrt. Es besteht Lebensgefahr.



Auf dem gesamten Isaruferweg – vom Pegel Birket nahe dem Eisstadion im Stadtgebiet Landshut bis zur Landkreisgrenze – ist ein Befahren der Uferwege durch herabhängende Äste und zum Teil umgestürzte Bäume lebensgefährlich, teilt das Wasserwirtschaftsamt Landshut mit. Die Gefahr kann sich beispielsweise durch weitere Wetterereignisse wie Gewitter oder Starkregen noch weiter verschärfen.



„Wir versuchen schnellstmöglich die Situation zu verbessern, können aber nicht garantieren, dass eine Befahrbarkeit auf der gesamten Strecke bis zum Wochenende möglich ist“, heißt es weiter. Weitere Uferwege an den Gewässern werden ab heute kontrolliert und müssen eventuell ebenfalls gesperrt werden.



Daher wird an alle Radfahrer und Fußgänger appelliert, die Absperrungen und Warnmarkierungen unbedingt zu beachten und diese nicht zu entfernen.

− vc