Corona-Update

Inzidenzwerte im Raum Landshut steigen wieder an

11.05.2022 | Stand 11.05.2022, 16:50 Uhr

−Grafik: Landratsamt Landshut

Insgesamt 1264 neue positive Corona-Befunde in Stadt und Landkreis Landshut sind seit der letzten Veröffentlichung am Freitag gemeldet worden. Das schreibt das Landratsamt in einer Pressemitteilung am Mittwoch.

Bei insgesamt 86.744 Bürgerinnen und Bürgern der Region Landshut ist das Coronavirus bislang festgestellt worden, wovon 84.533 die häusliche Quarantäne wieder verlassen konnten und als genesen gelten (+ 1 379). 480 Verstorbene wurden bisher in diesem Zusammenhang gezählt, vier Verstorbene (von 83 bis 95 Jahre) sind seit der letzten Meldung hinzugekommen. Aktive Infektionen werden derzeit 1731 verwaltet, ein Minus von 119 gegenüber der letzten Meldung, heißt es in der Pressemitteilung. Die Infektionen verteilen sich weiter flächendeckend über die gesamte Region

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.

Die 7-Tages-Inzidenzen in der Region Landshut sind wieder etwas nach oben gegangen. Das Robert-Koch-Institut weist für die Stadt am Mittwoch einen Wert von 606,3 aus, im Landkreis liegt diese Kennziffer bei 753,1. Auch am Donnerstag rechnet das Staatliche Gesundheitsamt Landshut mit höheren Werten.

Angestiegen ist auch die Zahl der Patienten mit nachgewiesener Corona-Infektion, die in den regionalen Akutkliniken behandelt werden müssen: 41 Personen werden auf den Normalstationen isoliert (+ 7), zwei Patienten werden intensivmedizinisch betreut (- 2). Die Patienten werden in der Regel aufgrund einer anderen Krankheitsursache stationär behandelt, Covid-19 ist zumeist nur als Nebenbefund zu erkennen.

− red