Von -117 bis +163,9

Auf und Ab bei Inzidenzen: Regionale Corona-Werte mit großen Sprüngen

23.11.2021 | Stand 23.11.2021, 9:34 Uhr

−Symbolbild: dpa

Von Christoph Eberle

Die Corona-Werte in der Region bewegen sich weiterhin auf hohem Niveau - allerdings mit einer großen Schwankungsbreite. In in einem Landkreis ging es um 117,2 nach unten, dafür in einem anderen um gleich 163,9 nach oben.



Bayernweit liegt die Inzidenz an diesem Tag bei 644,9. 8624 Neuinfektionen meldet das RKI für den den Freistaat, 81 Personen sind innerhalb von 24 Stunden im Zusammenhang mit einer Covid-Erkrankung gestorben.

Nach wie vor belegen der Landkreis Freyung-Grafenau (1614,4) und der Landkreis Rottal-Inn (1426,1) die Plätze eins und drei im deutschlandweiten Ranking der Corona-Hotspots. Weitere stark betroffene Landkreise aus der Region wurden aufgrund leicht gesunkener Inzidenz-Zahlen inzwischen von Landkreisen aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen überholt.

Nicht mehr unter den Top Ten sind damit die Landkreise Berchtesgadener Land (Platz 11 mit 1152,1) Passau (Platz 13 mit 1141,8 - und damit nach nur einem Tag wieder deutlich über der 1000er Marke), Mühldorf (Platz 14 mit 1134,1), Traunstein (Platz 16 mit 1111,1). Ebenfalls Inzidenzen über 1000 haben in der Region zudem die Kreise Dingolfing-Landau (bundesweit Platz 18 mit 1081,8), Regen (Platz 19 mit 1065,8), Deggendorf (1006,9) und Landshut (Platz 20 mit 1040,4).


Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.




In sogenannten Hotspots mit einer Inzidenz über 1000 gelten künftig noch strengere Maßnahmen. Das bayerische Kabinett und der Landtag sollen am Dienstag die strengeren Corona-Regeln beschließen. Dabei gab es vorab Verwirrung, ab wann die neuen Maßnahmen gelten sollen - ab Mittwoch wie ursprünglich angekündigt oder doch erst ab Donnerstag?

Nahe an der 1000er-Grenze liegen die Landkreise Rosenheim (916,2), Altötting (927,9) . Bayernweit – unabhängig von der Inzidenz in einem einzelnen Landkreis – soll es außerdem einen Lockdown für Ungeimpfte geben.

Gesunken ist die Inzidenz in Stadt (-29,5) und Landkreis Regensburg (-41,7), Stadt (-53,4) und Landkreis Rosenheim (-63,1), Stadt (-52) und Landkreis Landshut (-117,2) sowie den Landkreisen Altötting (-11,6), Berchtesgadener Land (-8,4), Traunstein (-10,1), Rottal-Inn (-0,8) und Cham (-87,4). Am stärksten nach oben ging es im Landkreis Passau mit +163,9 auf 1135,7.

Bisher war die Krankenhausampel in Bayern ausschlaggebend für die geltenden Corona-Regeln. Diese steht weiterhin auf Rot:



Nach den Zahlen des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vom 22. November kamen in den vergangenen sieben Tagen 1144 Corona-Fälle ins Krankenhaus (Stand 22.11., 12 Uhr) – das sind 23,4 Prozent mehr im Vergleich zur Vorwoche. Die Hospitalisierungs-Inzidenz in Bayern liegt bei 8,7. Gestiegen ist auch die Zahl der Corona-Patienten auf der Intensivstation: auf 971 - das sind 20,3 Prozent mehr als in der Vorwoche (803).


Eine Übersicht über die Belegung der Intensiv-Betten in den einzelnen Kliniken in der Region finden Sie in unserer großen Daten-Übersicht.




Das Coronavirus treibt die 7-Tage-Inzidenzen besonders unter Ungeimpften in die Höhe. Das zeigen Zahlen des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL). Die Behörde veröffentlicht wöchentlich neue Zahlen zur Sieben-Tage-Inzidenz, unterteilt nach Infektionen von Geimpften und Ungeimpften. Besonders bei den Ungeimpften schnellt die Inzidenz seit Mitte Oktober rasant nach oben und liegt mittlerweile mit 1468,9 um mehr als das vierzehnfache höher als bei den Geimpften (109,7):



Die Inzidenzen in der Region im Überblick:

NIEDERBAYERN:
- Landkreis Freyung-Grafenau (1614,4)
- Stadt (726,9) und Landkreis Passau (1135,7)
- Landkreis Rottal-Inn (1426,1)
- Landkreis Deggendorf (1006,9)
- Stadt Straubing (617,5) und Landkreis Straubing-Bogen (792,2)
- Stadt (689,8) und Landkreis Landshut (1040,4)
- Landkreis Kelheim (603)
- Landkreis Dingolfing-Landau (1081,8)
- Landkreis Regen (1065,8)

SÜDOSTOBERBAYERN
- Landkreis Altötting (927,9)
- Landkreis Mühldorf am Inn (1134,1)
- Landkreis Traunstein (1111,1)
- Landkreis Berchtesgadener Land (1141,8)
- Stadt (809,9) und Landkreis Rosenheim (916,2)

OBERPFALZ
- Stadt (522,8) und Landkreis Regensburg (503,4)
- Landkreis Cham (783,8)