Azubi-Zahlen stabilisieren sich

Das neue Ausbildungsjahr startet: Handwerkskammer optimistisch

01.09.2021 | Stand 01.09.2021, 16:50 Uhr

Im Handwerk konnte zum Start des Ausbildungsjahres ein Plus an abgeschlossenen Lehrstellen im Vergleich zum Vorjahr erzielt werden. Laut Handwerkskammer liegt dies auch am Engagement der Betriebe, wie hier bei der Firma Schnupp in Bogen, die Technikcamps zur Nachwuchsgewinnung veranstaltet. −Foto: mel

Von Melanie Bäumel-Schachtner

Am 1. September starten in den Handwerksbetrieben in Ostbayern 4912 neue Auszubildende ihre Karriere im Handwerk. Die Handwerkskammer blickt optimistisch auf das neue Ausbildungsjahr.

Das könnte Sie auch interessieren:
- Azubis starten ins Ausbildungsjahr: Heute beginnt der Ernst des Lebens

4912 neue Auszubildende - das ist ein Plus von fünf Prozent im Vorjahr, als Corona die Bilanz verhagelte. Im Vergleich zu 2019 bedeutet dies zwar ein leichtes Minus von vier Prozent.

Die Zufriedenheit in der Handwerkskammer Niederbayern/Oberpfalz (HWK) ist dennoch groß, wie stellvertretender Hauptgeschäftsführer Hans Schmidt am Tag vor dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres in Regensburg sagte. Trotz anhaltenden Fachkräftemangels verbreiten die Zahlen bei der HWK Optimismus: „Wir sagen einfach wow“, freute sich Schmidt. Dennoch bleibt die Gewinnung von Arbeitskräften ein Dauerbrenner-Thema.

Mehr dazu lesen Sie mit PNP Plus.