Von den Colorado Eagles

Nächster Neuzugang für die Tigers: Ian Scheid verstärkt die Defensive

09.07.2021 | Stand 09.07.2021, 16:11 Uhr

Die Straubing Tigers haben einen weiteren Neuzugang verkündet. −Foto: Straubing Tigers

Die Straubing Tigers verstärken ihre Defensive mit einem weiteren Neuzugang: dem US-Amerikaner Ian Scheid. Das teilte der Verein am Freitagnachmittag mit.

Der in Coon Rapids im Bundestaat Minnesota geborene Verteidiger startete aufgrund des verschobenen Saisonstarts in der American Hockey League zunächst bei den Utah Grizzlies aus der East Coast Hockey League in die vergangene Spielzeit, nach elf Partien in der ECHL kam er dann ab Mitte Februar bei den Colorado Eagles, dem Farmteam der Colorado Avalanche zum Einsatz.

Mit fünf Toren und acht Assists in 28 Spielen hatte er dort maßgeblichen Anteil am Erreichen der Playoffs. Zuvor konnte der heute 26-Jährige bereits während seiner College-Zeit auf sich aufmerksam machen und verbuchte in jedem seiner vier Jahre an der Minnesota State University zwischen 22 und 26 Scorerpunkte. Zudem konnte der 1,80 Meter große und 82 Kilo schwere Rechtsschütze während dieser Zeit, in der er mit seinem Team drei Mal in Folge die Hauptrunden-Meisterschaft in der amerikanischen College-Liga NCAA feierte, mit +16, +13, +16 sowie +22 zudem hervorragende Werte in der Plus-Minus-Statistik vorweisen, heißt es in der Pressemitteilung.

Künftige Nummer 65

In Straubing wird Ian Scheid künftig die Trikotnummer 65 tragen, teilten die Tigers mit. „Ich freue mich sehr darauf, Teil der Organisation der Straubing Tigers und der Straubinger Community zu werden. Im Vorfeld habe ich mich über den Club, die Fans sowie die Stadt erkundigt und ausschließlich Positives gehört. Ich kann es kaum erwarten, aufs Eis zu gehen und loszulegen“, so Ian Scheid zu seinem Engagement in Niederbayern.

Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers, sagt zur Verpflichtung des Verteidigers: „Ian hat in Nordamerika eine ausgezeichnete erste Profi-Saison gespielt und sieht nun seine Zukunft in Europa. Er passt charakterlich hervorragend zu uns, ist sehr bodenständig und wird uns auf dem Eis sicherlich weiterhelfen.“ Zuvor hatten die Tigers bereits die Verpflichtung des Finnen Tmi Karlhunen als Tourhüter bekanntgegeben.

− red