Schneefall

Glatteis im Bayerwald: Auch Räumfahrzeuge bleiben hängen

06.01.2022 | Stand 06.01.2022, 20:03 Uhr

Zwischenzeitlich ging gar nichts mehr auf den Straßen bei Sankt Englmar. −Foto: Ute Wessels/dpa

Eine Eisschicht auf der Staatsstraße 2139 in Richtung Sankt Englmar im Landkreis Straubing-Bogen hat am Donnerstag selbst Räumfahrzeuge in Probleme gebracht.

Noch vor zwei Tagen sind die niederbayerischen Flusspegel aufgrund des Tauwetters stark angestiegen:



Nach Augenzeugenberichten bildete sich am Feiertag ein mehrere Kilometer langer Stau, weil dutzende Autofahrer auf der Straße ins Rutschen oder gar nicht mehr weiterkamen. Auch die Räumfahrzeuge hatten demnach Mühe, auf den Eisplatten zu fahren. Teilweise seien sie durch liegengebliebene Autos blockiert worden.

Der Fahrer eines Räumfahrzeuges blieb oben am Berg zunächst einmal stehen, um nicht ins Rutschen zu geraten. Dann streute er mit einer Schaufel Salz auf die Fahrbahn, so dass die Eisschicht auftaute und die liegengebliebenen Autos den Weg freimachen konnten. Laut eines Polizeisprechers waren zunächst keine Unfälle in diesem Bereich bekannt. Die Straße war nach seinen Angaben am späten Nachmittag wieder passierbar.

− dpa