Sie lernten sich im Internet kennen

Mann soll Mädchen (13) schwer sexuell missbraucht haben

09.04.2021 | Stand 09.04.2021, 14:26 Uhr

Foto: 123rf.com

Gegen einen 24-Jährigen aus dem Landkreis Landshut wird wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs eines Mädchens (13) ermittelt.

Von dc/lw

Landkreis Landshut. Ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis Landshut steht im Verdacht, ein Mädchen schwer sexuell missbraucht zu haben. Wie die Polizei mitteilt, hatte die 13-Jährige den Mann über die Social-Media-Plattform Snapchat kennengelernt. „Sie verabredeten sich am Mittwochvormittag zu einem Treffen in seiner Wohnung, wo es zu sexuellen Handlungen kam“, so ein Polizeisprecher. Am selben Tag sei bei der Polizei Anzeige erstattet worden.

Der 24-Jährige konnte am Donnerstagmorgen (8. April) vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die weiteren Ermittlungen in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Landshut übernommen. Nach der Vorführung am Amtsgericht Landshut erließ der zuständige Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen den 24-Jährigen. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.