Schwerer Unfall in Bruckberg
Bub (5) gerät mit Hand in Schleifmaschine – Rettungsteddy darf mit ins Krankenhaus

21.03.2024 | Stand 21.03.2024, 18:58 Uhr |

Ein fünfjähriger Bub hat sich am Mittwoch in Bruckberg (Landkreis Landshut) als Schreiner versucht und sich dabei schwer verletzt. Kleiner Trost: Der Rettungsteddy durfte mit ins Kinderkrankenhaus. − Symbolbild: Carmen Jaspersen/dpa

Ein fünfjähriger Bub hat sich am Mittwoch in Bruckberg (Landkreis Landshut) als Schreiner versucht und sich dabei schwer verletzt: Seine Hand ist in eine Schleifmaschine geraten. Kleiner Trost: Der Rettungsteddy durfte mit ins Kinderkrankenhaus.



Laut Polizei bearbeitete er gegen 17.30 Uhr in der Hopfenstraße ein Holzstück mit der Schleifmaschine und kam mit der Hand in die Maschine. Wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage berichtet, wurde er dabei schwer an der Hand verletzt, die Haut sei bis auf die Knochen abgezogen worden. Er musste ins Kinderkrankenhaus.

Dorthin durfte der Rettungsteddy, der sich „die linke Pfote gebrochen“ hat, laut Polizeibericht aber mit, um es dem Jungen leichter zu machen.

− kl