Rettungsgasse nicht möglich
Auto brennt auf A92 bei Bruckberg aus: Helfer ziehen Fahrerin aus brennendem Fahrzeug

16.10.2023 | Stand 17.10.2023, 11:37 Uhr |

Ein Auto fing während der fahrt auf der A92 bei Bruckberg Feuer.  − Foto: Polizei

Schockerlebnis auf der A92 bei Bruckberg (Landkreis Landshut): Ein Auto fängt am Montag während der Fahrt zu brennen an. Die Fahrerin bleibt unter Schock sitzen, Verkehrsteilnehmer ziehen die Frau aus dem Wagen. Die Autobahn war kurzzeitig gesperrt.



Am Montag, gegen 9.20 Uhr, fuhr eien Frau mit ihrem 1er BMW auf der A92 in Richtung Deggendorf. Im Baustellenbereich, zwischen den Anschlussstellen Moosburg-Nord und Landshut-West, fing ihr Auto plötzlich vermutlich aufgrund eines technischen Defekts zu rauchen an, teilt die Polizei mit.

Die Frau hielt ihr Auto sofort an, vermutlich aufgrund eines Schocks verließ sie das Fahrzeug jedoch nicht sofort, meldet die Polizei. Ebenfalls anhaltende andere Verkehrsteilnehmer reagierten jedoch geistesgegenwärtig und bargen die Frau sofort aus dem Fahrzeug.

Auto brennt komplett aus



Innerhalb kürzester Zeit fing das Auto Feuer und brannte vollständig aus. Es entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro, die Fahrerin wurde nicht verletzt.

Da im verengten Baustellenbereich das Freihalten einer Rettungsgasse nicht möglich ist, musste kurzzeitig auch die Gegenfahrbahn zum Zuführen der Einsatzskräfte gesperrt werden. Neben der Autobahnpolizeistation Wörth a.d. Isar und der Autobahnmeisterei Freising waren Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Altdorf und Moosburg vor Ort.

− nb