21.01.2019, 10:34 Uhr

Einbruch in Tiergarten Straubing DNA-Spur führt die Ermittler zu mutmaßlichem Täter

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Schadensträchtiger Einbruch im Tiergarten Straubing – jetzt hat die Kripo einen Tatverdächtigen ermittelt.

STRAUBING Im Juli 2018 ist im Tiergarten Straubing eingebrochen worden (das Wochenblatt berichtete). Im Rahmen der Spurensicherung konnte jetzt an einem aufgefundenen Tatwerkzeug eine DNA-Spur gesichert werden. Mithilfe dieser DNA ist es den Ermittlern der Straubinger Kripo nun gelungen, einen möglichen Tatverdächtigen zu ermitteln. Es handelt sich um einen 48-jährigen Rumänen, der sich derzeit wegen der Beteiligung an einem anderen Delikt in Untersuchungshaft befindet. Die Ermittlungen der Kripo Straubing sind mittlerweile abgeschlossen und wurden der Staatsanwaltschaft Regensburg, Zweigstelle Straubing, vorgelegt.


0 Kommentare