29.12.2017, 12:16 Uhr

Wieder angezeigt Kaum von der Dienststelle entlassen, ging eine 42-Jährige schon wieder auf Beutezug

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

An Dreistigkeit nicht zu überbieten ist das Verhalten der 42-jährigen Tschechien, der bereits am Mittwoch, 27. Dezember, mehrere Ladendiebstähle in Tirschenreuth nachgewiesen werden konnte.

TIRSCHENREUTH In dem Zusammenhang wurde die Frau für Donnerstagvormittag, 28. Dezember, nochmals zur PI Tirschenreuth vorgeladen. Nachdem die Sachbearbeitung abgeschlossen war, verließ die Frau die Dienststelle und sie begab sich in das nur wenige Meter entfernte Bettengeschäft. Nichtsahnend, dass sie von der Polizei beschattet wird, kam sie mit einer großen Tüte aus dem Geschäft. Hier wartete bereits ein 48-jähriger Tscheche, mit dem sie zusammen in das nächste Geschäft (NKD) ging. Heraus kamen beide mit einer kleinen Reisetasche. Weiter ging die „Einkaufstour“ Richtung Lidl-Parkplatz, wo die Frau ein Schuhhaus betrat. Zusammen stattete sie anschließend mit ihrem Begleiter dem Geschäft „Black.de“ einen „Besuch“ ab. Als die beiden dieses Geschäft verließen, wartete bereits ein weitere 35-jähriger tschechischer Staatsbürger mit seinem Pkw und es wurden Taschen und Tüten in den Kofferraum verladen.

Nun „schlug die Polizei zu“ und es erfolgte die Festnahme der drei Personen. Im Kofferraum konnte Diebesgut von mehreren hundert Euro aufgefunden werden. Der 48-Jährige hatte eine geringe Menge Amphetamin bei sich. Außerdem bestand gegen ihn ein Haftbefehl, was zu Folge hatte, dass er in die JVA Weiden verbracht wurde.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Ladendiebin bei „Einkaufstour“ erwischt


0 Kommentare