21.06.2018, 09:15 Uhr

Randalierer Hausverbot im DEZ – 19-Jähriger bewirft Security mit Steinen

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Aufgrund eines bestehenden Hausverbotes haben am Mittwoch, 20. Juni, um 16.25 Uhr zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes einen 19-jährigen Asylanten aus dem Donau-Einkaufszentrum in Regensburg verwiesen.

REGENSBURG Im Außenbereich des Gebäudes griff der 19-Jährige plötzlich nach herumliegenden Steinen und warf diese gegen die 33- und 27-jährigen Security-Mitarbeiter. Nachdem er auch noch versuchte, dem 33-Jährigen einen Stein auf den Kopf zu schlagen, setzten sie gegen den Randalierer Pfefferspray ein. Der Angriff konnte damit unterbunden werden, der 19-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Er wird wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.


0 Kommentare