28.03.2018, 14:06 Uhr

Warnung Angeblicher Polizeibeamter treibt sich in Regenstauf herum

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Am Dienstag, 27. März, in der Zeit zwischen 12.30 und 12.45 Uhr, trat in Regenstauf in zwei Fällen ein „falscher“ Polizeibeamter auf.

REGENSTAUF Im ersten Fall klingelte ein etwa 40-jähriger, ungepflegt wirkender Mann in der Goethestraße bei einer 84-jährigen Frau, gab sich als Polizeibeamter aus, betrat die Wohnung und verwickelte die Frau in ein Gespräch. Nach kurzer Zeit verabschiedete er sich und verließ die Wohnung.

Im zweiten Fall läutete offensichtlich die gleiche Person bei einer 76-jährigen Frau in der Schwabenstraße, gab sich auch hier als Polizeibeamter aus, betrat die Wohnung, verwickelte die Frau ebenfalls in ein Gespräch und verließ anschließend auch hier freiwillig die Wohnung.

In beiden Fällen wurde nichts entwendet. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Polizeistreifen verlief ergebnislos.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Regenstauf unter der Rufnummer 09402/93110 erbeten.

Achtung! Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, lassen Sie sich immer die Polizeiausweise zeigen und überprüfen Sie diese sorgfältig. Bei geringstem Verdacht sollten Nachbarn oder Bekannte hinzugezogen und der Polizeinotruf 110 gewählt werden. Lassen Sie keine Fremden in ihr Haus bzw. Wohnung.


0 Kommentare