18.04.2019, 08:43 Uhr

Explosion in Wohnblock in Passau-Rittsteig Zwei Personen bei Brand verletzt

(Foto: zema-foto.de)(Foto: zema-foto.de)

Großaufgebot der Feuerwehr im Einsatz

PASSAU. Bei einem Brand in einer Wohnung in Rittsteig ist ein Sachschaden von etwa 120.000 Euro entstanden und sind zwei Personen leicht verletzt worden.

Der Polizeieinsatzzentrale waren zunächst mehrere Explosionen und aus einem Balkon schlagende Flammen gemeldet worden. In dem betroffenen Gebäude mit insgesamt 7 Stockwerken war aus bislang unbekannter Ursache der Brand in einer Wohnung im dritten Stock ausgebrochen. Alle im Haus wohnenden Personen konnten das Haus verlassen oder wurden vorsorglich evakuiert. Mittlerweile konnten sie wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Einem Großaufgebot der schnell vor Ort anwesenden Feuerwehren gelang es relativ schnell das Feuer zu löschen und die Wohnung anschließend zu lüften. Die zuvor gemeldeten Explosionen entstanden offensichtlich durch Spraydosen, die auf dem Balkon gelagert und aufgrund der Hitzeentwicklung explodiert waren.

Eine Frau musste mit Kreislaufproblemen ins Krankenhaus eingeliefert werden, eine weitere Person erlitt eine Rauchgasvergiftung. Ein vorsorglich verständigter Rettungshubschrauber wurde nicht mehr benötigt.

Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Kriminalpolizei Passau geführt.


0 Kommentare