03.07.2019, 14:18 Uhr

Feuer am Mittwoch in einem Hotel Brandstifter meldete sich bei der Landshuter Polizei

Die Landshuter Feuerwehr hatte den Brand am Mittwochmorgen schnell gelöscht. (Foto: FFW Landshut)Die Landshuter Feuerwehr hatte den Brand am Mittwochmorgen schnell gelöscht. (Foto: FFW Landshut)

Am Mittwochmorgen, 3. Juli, war es in einem Zimmer eines Landshuter Hotels zu einem Brand gekommen. Ein Tatverdächtiger konnte nun festgenommen werden. Die Kripo Landshut führt die weiteren Ermittlungen.

LANDSHUT Am Mittwoch gegen 5.15 Uhr wurde der Brand in einem Gästezimmer mitgeteilt ( HIER geht es zur Erstmeldung). Der betreffende Gast hielt sich zum Zeitpunkt des Eintreffens der Rettungskräfte nicht im Zimmer auf. Vorsorglich wurden weitere sechs Gäste angehalten ihre Zimmer zu verlassen.

Bereits kurze Zeit nach dem Eintreffen der Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Unmittelbar im Anschluss konnten die zuvor evakuierten Gäste in ihre Zimmer zurückkehren.

Zwischenzeitlich meldete sich der 47-jährige österreichische Bewohner des Zimmers telefonisch bei der Polizeiinspektion Landshut und räumte ein, das Feuer selber gelegt zu haben. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut wird eine Vorführung vor dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Landshut zur Entscheidung einer möglichen Haftfrage geprüft.


0 Kommentare