15.02.2019, 21:53 Uhr

Hitze, Ruß und Rauch Küchenbrand verursacht rund 100.000 Euro Schaden

(Foto: Huber/Branddirektion München)(Foto: Huber/Branddirektion München)

Am Donnerstag, 14. Februar, gegen 7.30 Uhr, bemerkte ein Angestellter in einem Bürogebäude in der Hopfenstraße in München eine massive Rauchentwicklung und verständigte die Feuerwehr.

MÜNCHEN Die Feuerwehr konnte den Brand in einer Küche des Gebäudes vollständig löschen. Die Küche brannte vollständig aus, weitere Büroräume wurden massiv durch Hitze, Ruß und Rauch beschädigt.

Der Brandschaden beläuft sich auf circa 100.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Das Kommissariat 13 hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Derzeit wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

Hier geht‘s zur Meldung der Berufsfeuerwehr München:

Brand im Dachgeschoss der Alten Hopfenpost in München


0 Kommentare