31.03.2017, 10:08 Uhr

Buch "Hool" Jungautor Philipp Winkler liest in Nittenau

Foto: Kat KaufmannFoto: Kat Kaufmann

Am Freitag, 7. April, kommt ein Jungautor nach Nittenau, dessen Erstlingswerk bereits hohe Ehrungen erfahren hat.

NITTENAU Schon die ersten Kapitel haben aufhorchen lassen, das ganze Werk hat die Erwartungen nicht enttäuscht und schließlich war der Deutsche Buchpreis 2016 in greifbare Nähe gerückt. Den hat schließlich Bodo Kirchhoff bekommen, der Altmeister – aber Philipp Winkler ist ein Name, den man sich merken muss. Das Buch "Hool" sprich von dem, was man sich auch drunter vorstellt: Ein Hooligan-Thema, nicht unbedingt etwas für das Wochenende auf der Couch, aber Literatur darf auch unbequem daherkommen, wenn sie eine Aussage hat.

Die Lesung am 7. April beginnt um 19.30 im Haus des Gastes in Nittenau, Parkplätze stehen zur Verfügung, der Eintritt kostet acht Euro. Karten gibt es im Touristikbüro Nittenau unter der Telefonnummer 09436/ 902733.


0 Kommentare