26.01.2014, 16:29 Uhr

Wahlen Piraten geben alles: Noch fehlen Unterstützerunterschriften zur Kommunalwahl

Foto: Stefan SußbauerFoto: Stefan Sußbauer

Um die 385 Unterstützerunterschriften zur Kommunalwahl doch noch zusammen zu bekommen, werden sich die Regensburger Piraten Hilfe aus ganz Bayern holen.

REGENSBURG Es fehlen noch jeweils 240 Unterstützer, die bis zum 3. Februar um genau 12 Uhr mittags in den Bürgerbüros für die Piraten unterschreiben, damit die Partei beim Rennen um das Oberbürgermeisteramt und die Plätze im Stadtratsrennen teilnehmen kann.

Am Montag, 27. Januar, bekommen sie dafür Unterstützung der Bezirksvorsitzenden Theresa Kienlein. Sie wird mit weiteren Piraten beim Dachauplatz um Unterschriften werben und dabei unter anderen frische Brezen in Säbelform verschenken. Am Dienstag, 28. Januar, kommt Unterstützung aus Nürnberg, die ihre Zulassung zur Wahl schon erreicht haben. Am selben Tag wirbt auch der Künstler Jakob Friedl mit einer Kundgebung im am Bürgerzentrum Burgweinting für Unterschriften.

Am Donnerstag, 30. Januar, hat der Schalter im Bürgerbüro Stadtmitte sogar bis 20 Uhr geöffnet, um wirklich jedem die Möglichkeit zu geben, den Piraten zu helfen. Tina Lorenz, die OB-Kandidatin, will nochmal klar stellen: "Es geht nur darum, dass wir auf den Wahlzettel stehen dürfen. Auch wenn man die Piraten nicht wählen möchte, kann man für mehr Pluralismus und frischen Wind im Rathaus sein."

Natürlich werden auch an jedem anderen Tag ehrenamtliche Helfer vor den Bürgerbüros stehen und bis zuletzt für die Zulassung werben.


0 Kommentare