16.07.2014, 15:56 Uhr

Funktionierende Zusammenarbeit: Schlag gegen Drogenhändler in Tschechien: Crystal im Wert von 40000 Euro sichergestellt

Foto: PP NiederbayernFoto: PP Niederbayern

STRAZNY, PASSAU, LINZ. Einen Beweis für die gut funktionierende internationale Zusammenarbeit auf dem Sektor der Rauschgiftbekämpfung liefert ein Verfahren, das von der Nationalen Antidrogenbehörde in der Tschechischen Republik durchgeführt wird.

STRAZNY / PASSAU / LINZ Den Beamten ist bereits Anfang Februar 2014 im Bezirk Südböhmen ein empfindlicher Schlag gegen vietnamesische Drogenhändler gelungen.

Die Polizeibehörden aus Niederbayern und Oberösterreich übermittelten Erkenntnisse, die sich aus lokalen Ermittlungsverfahren ergaben, an die tschechischen Kollegen. Diese fügten das Puzzle zusammen und konnten eine 56-jährige Vietnamesin und einen 25-jährigen Vietnamesen, die am Verkaufsmarkt in Strazny einen Stand betrieben, identifizieren.

Bei einer Razzia konnten fast ein Kilogramm hochwertiges Crystal, welches größtenteils bereits in Kleinmengen zum Verkauf abgepackt war, sicherstellt und die Haupttäterin festgenommen werden. Sie befindet sich derzeit in der Tschechischen Republik in Untersuchungshaft.

Der zweite Täter war zum Zeitpunkt der Razzia nicht anwesend und ist in Tschechien landesweit zur Festnahme ausgeschrieben. Der Gesamtwert der beschlagnahmten Drogen liegt bei etwa 35.000 bis 40.000 Euro.

Aus ermittlungstaktischen Gründen konnte die Presseveröffentlichung erst jetzt erfolgen.


0 Kommentare