12.04.2017, 19:44 Uhr

Insgesamt 40 Schüler haben mitgemacht Jetzt sind sie fit mit dem Radlführerschein

Foto: Polizei FreyungFoto: Polizei Freyung

In der ersten Aprilwoche machten die beiden Kombiklassen der 3./4. Jahrgangsstufen der Grundschulen Kumreut und Ringelai die Fahrradführerschein-Ausbildung.

KUMREUT / RINGELAI Die 15 Schüler der Grundschule Kumreut wurden dafür im theoretischen Teil von ihrer Klassenlehrerin Michaela Pfell unterrichtet. Die 25 Schüler aus Ringelai absolvierten den theoretischen Unterricht mit ihrer Klassenlehrerin Ulrike Klemm. Die praktischen Unterweisungen führten die Verkehrserzieher der Polizei, PHK Erich Knab und PHK Werner Königseder, auf dem Übungsplatz an der ehemaligen Grundschule in Atzldorf durch.

Bei den Schülern aus Ringelai errangen elf Kinder einen Siegerwimpel, vier Kinder bekamen einen Ehrenwimpel. In der Ringelaier Kombi-Klasse erhielten 8 Schüler einen Sieger- und 16 Schüler einen Ehrenwimpel. Die neuen „Radlführerschein-Besitzer“ wurden von ihren Ausbildern eindringlich ermahnt, beim Radfahren immer einen Helm zu tragen und das Rad im verkehrssicheren Zustand zu halten.

Ein Dank ergeht an die Kreisverkehrswacht Freyung-Grafenau e. V. und an den TÜV-Süd. Beide Institutionen unterstützen diese Radfahrausbildung für die Grundschulen. Sehr erfreut sind die Verkehrserzieher auch darüber, dass von Seiten der Gemeindeverwaltung und vom Bauhof Fürsteneck dieser Verkehrsübungsplatz für die praktische Ausbildung zur Verfügung gestellt wird.


0 Kommentare