13.06.2015, 11:36 Uhr

"Das Geheimnis von Vielherzbach" Wolfgang F. Hofer schreibt ersten Roman

Nach vier Lyrikbänden und einem Prosaband legt Wolfgang F. Hofer aus Niedergeislbach seinen ersten Roman vor: »Das Geheimnis von Vielherzbach«. Foto: Irmgard HoferNach vier Lyrikbänden und einem Prosaband legt Wolfgang F. Hofer aus Niedergeislbach seinen ersten Roman vor: »Das Geheimnis von Vielherzbach«. Foto: Irmgard Hofer

Schriftsteller Wolfgang F. Hofer aus Niedergeislbach im Landkreis Erding hat seinen ersten Roman "Das Geheimnis von Vielherzbach" veröffentlicht.

NIEDERGEISLBACH Nach vier Lyrikbänden und einem Prosaband legt Wolfgang F. Hofer aus Niedergeislbach im Verlag „HIRN KASTL & HERZ“ seinen ersten Roman vor. Sieben Jahre hat der Autor an seinem Buch geschrieben und ist stolz auf seine Feiertagsgeschichten vom Land. In seinem ersten Roman erzählt er in einer spannenden Geschichte von bayerischem Brauchtum und alten Feiertagen. Damit will er nicht nur die schönen Rituale der Vergangenheit bewahren, sondern auch dazu animieren, sich wieder mehr mit der eigenen Herkunft und Kultur zu beschäftigen.

In der Rahmenhandlung seines Buchs „Das Geheimnis von Vielherzbach“ wird die Geschichte des Rentners Franz aus der fiktiven Ortschaft Vielherzbach erzählt. Dessen Frau macht sich Sorgen um ihn. Seit er im Ruhestand ist, wird er ihr zu träge. Das kann der gewitzte Franz nicht auf sich sitzen lassen. Anstatt sich in einem Pilates-Kurs zu langweilen, erfindet er ein Geheimnis, das es nicht gibt. Ehe er sich versieht, stößt er dadurch auf ein Tagebuch, das sein Leben gewaltig durcheinander bringt. Während Franz dem Geheimnis über 22 Geschichten näherkommt, blickt er zurück und erzählt über die vergangenen Zeiten. Alte bayrische Feiertage werden genauer beleuchtet und lustige Begebenheiten werden eingestreut.

Die Idee zu dem Buch kam Wolfgang F. Hofer schon vor sieben Jahren. Da ihm sein Vater und sein Großvater schon immer viele Erlebnisse von früher erzählten, lag es auf der Hand, dass er irgendwann diese Inspiration aufnehmen würde, um daraus diesen fiktiven Roman zu erzählen, sein erstes Heimatbuch. Das mit alten Fotografien bestückte Buch enthält zusätzlich neue Gedichte des Autors, der sein Buch im Herbst auf mehreren Lesungen vorstellen wird.

Schon jetzt ist der Roman in vielen regionalen Buchhandlungen, unter anderem der Dorfener Buchhandlung, der Bücherstube Wartenberg und der Buchhandlung Betz in Erding erhältlich. Auch Foto Böld in Isen bietet das Buch zum Verkauf. Auf der Internetseite www.wolfgang-hofer.de oder per Mail unter kontakt@wolfganghofer.de kann man des Buch ebenfalls beziehen.


0 Kommentare