25.01.2016, 11:11 Uhr

Drei Asylbewerber ermittelt Joggerin belästigt: Tatverdächtige ermittelt

Foto: Tobias GrießerFoto: Tobias Grießer

Die Tatverdächtigen, die in Metten eine Joggerin belästigt haben, konnten ermittelt werden.

METTEN Wie berichtet, stellten sich in Metten junge Flüchtlinge einer Joggerin in den Weg und belästigten sie (zum Bericht).

Drei Personen, die zu dieser Gruppe gehören, konnten nun durch weitere Vernehmungen der Deggendorfer Polizei ermittelt werden. Es handelt sich dabei um drei Tatverdächtige im Alter von 17 bis 20 Jahren, die als Asylbewerber in der Gemeinschaftsunterkunft in Metten wohnen.

Zur Prüfung, ob Straftaten, wie etwa Beleidigung oder Nötigung, verwirklicht wurden, wird der Sachverhalt der Staatsanwaltschaft vorgelegt.


0 Kommentare