Täter flüchtig

Zwei Überfälle auf Frauen im Kreis Kelheim: Kripo sucht weiter Zeugen

10.06.2021 | Stand 10.06.2021, 18:22 Uhr

−Symbolbild: Rolf Vennenbernd/Archiv

Nach dem Überfall auf eine Frau am Mittwoch im Kreis Kelheim fahndet die Polizei mit Hochdruck nach dem Täter. Auch ein möglicher Zusammenhang mit dem Vorfall in Neustadt a.d.Donau wird geprüft.

Nach Angaben der Polizei war eine 44 Jahre alte Spaziergängerin gegen 18 Uhr nördlich von Deisenhofen von einem maskierten Mann überfallen und sexuell missbraucht worden. Zudem raubte der Unbekannte das Mobiltelefon der Frau. Die 44-Jährige wurde verletzt und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Der Täter ist auf der Flucht.

Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem Täter und erhöht deutlich die Polizeipräsenz, heißt es am Donnerstagabend in einer Pressemitteilung. Insbesondere im Raum Bad Gögging und Neustadt a. d. Donau werden intensive Fahndungsmaßnahmen durchgeführt.

Die Kripo Landshut hat am Donnerstag die Ermittlungsgruppe „Fahrrad“ eingerichtet und erneut den Tatort großflächig nach Beweisen abgesucht.

Möglicher Zusammenhang zu Überfall in Neustadt a.d. Donau

Daneben prüfen die Ermittler auch einen möglichen Zusammenhang mit dem Vorfall in Neustadt a.d. Donau. Ein bislang unbekannter Mann hatte am 27. Mai, kurz vor 20.30 Uhr, eine Joggerin in Neustadt an der Donau (Landkreis Kelheim) angegriffen. Die 41-jährige Frau aus Neustadt an der Donau joggte laut Polizei auf dem Radweg neben der Staatsstraße 2144 (Neustadt an der Donau/Aumühle Allersdorf) in Richtung Neustadt an der Donau, als sie unvermittelt auf Höhe einer dort stehenden offenen Wetterschutzhütte von einem Mann an den Haaren gepackt wurde.

Die Ermittler sind nach wie vor dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen, deshalb ergeht erneut ein Zeugenaufruf zu den beiden Taten.

Zeugenaufruf und Täterbeschreibung zum Überfall auf Joggerin am 27. Mai:
Zu dem Überfall auf die Joggerin ergeht erneut der Aufruf an alle Personen, die am 27. Mai, gegen 20.15 Uhr, auf der Staatsstraße 2144 von Heiligenstadt bzw. aus Abensberg kommend in Richtung Neustadt unterwegs waren. Ist Verkehrsteilnehmern im Bereich Neustadt a.d.Donau/Neubausiedlung ein Radfahrer aufgefallen?

Zeugenaufruf und Täterbeschreibung zum Überfall auf die Spaziergängerin am 9. Juni:
Auch der Täter vom Überfall auf die Spaziergängerin am Mittwoch war mit einem Fahrrad unterwegs. Der Mann wird als ungefähr 170 cm groß beschrieben, bekleidet war er mit einer hellgrauen Hose, einer schwarzen Steppjacke, dunkelgrünem T-Shirt mit gelbem Emblem, über den Kopf und das Gesicht hatte er eine graue Haube mit Loch gezogen. Der Mann hatte vermutlich schwarze Haare, einen dunklen Teint und sprach gebrochen Deutsch mit unbekanntem Akzent. Das Fahrrad hatte einen Gepäckträger, war erkennbar alt und für den Täter zu klein.

Hinweistelefon bei der Kripo Landshut:
Die Kripo Landshut hat zur Entgegennahme von Hinweisen ein eigenes Hinweistelefon eingerichtet. Dieses ist rund um die Uhr unter ✆0871/9252-2222 erreichbar.

− vr