Allgemeinverfügung

Nur noch nachts: Regensburg lockert das Alkoholverbot

23.06.2021 | Stand 23.06.2021, 18:20 Uhr

−Symbolbild: dpa

Das Alkoholverbot auf etlichen öffentlichen Plätzen in Regensburg, das bereits seit einiger Zeit gilt, wird ab Mittwochmittag zeitlich beschränkt. Das teilt die Stadt am Mittwoch mit.



Dort, wo aufgrund der Allgemeinverfügung bisher ein gänzliches Alkoholverbot galt, gilt es nur noch in der Nacht. An den Tagen Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag gilt von nun an ein Verbot zwischen 23 und 6 Uhr. An den Tagen Freitag, Samstag und Sonntag ist der Alkoholkonsum auf den ausgewiesenen Flächen zwischen 24 und 6 Uhr weiterhin verboten.



Während diesen Zeiträumen ist auch der Verkauf von alkoholischen To-Go-Getränken in den jeweiligen Bereichen verboten. Davon nicht betroffen sind Gaststätten. Die Stadt begründet die Lockerung der Maßnahmen mit der niedrigen Inzidenz. Aufgehoben werden könne das Verbot jedoch noch nicht komplett. Mit dem Fall der Maskenpflicht in Regensburg sei es zu zahlreichen nächtlichen Partys gekommen, die zum Teil eskaliert sind. Die Stadt will mit der Änderung das Geschehen entzerren und einen „Gleichklang“ zwischen Alkoholkonsum auf gatronomischen und auf öffentlichen Flächen schaffen.

− pnp