Kontrolle bei Schönsee

Mehrere Rumänen nach Tschechien zurückgewiesen

29.03.2021 | Stand 29.03.2021, 11:57 Uhr

Foto: 123rf.com

In zwei Lieferwagen wollte eine rumänische Gruppe am Donnerstag, 25. März, unentdeckt in Friedrichshäng auf einem Feldweg über die Grenze nach Deutschland einreisen. Die Bundespolizei kontrollierte die insgesamt acht Fahrzeuginsassen und wies sie, nachdem sie keinen Ausnahmegrund nachweisen konnten, an der Grenze ab.

Von BPOLI Waldmünchen/Pressemitteilung

Schönsee. Donnerstagnacht kontrollierte die Bundespolizei Waldmünchen knapp hintereinander zwei Lieferwagen. Ein Lieferwagen mit rumänischer Zulassung und fünf rumänischen Fahrzeuginsassen, der andere mit moldawischer Zulassung und drei rumänischen Reisenden. Alle gaben an nach Frankreich reisen zu wollen. Die fünf Männer des ersten Fahrzeuges konnten einen negativen Corona-Test nachweisen, die anderen zwei Männer und eine Frau nicht. Eine Einreiseanmeldung führte keiner der Fahrzeuginsassen mit. Die Polizeibeamten klärten die Reisenden über die derzeit geltenden Bestimmungen auf und wiesen alle aufgrund der bestehenden Einreiseregularien ab.