Generell nur mit Vorerkrankung

Impfung von 12- bis 15-Jährigen im Landkreis Regensburg nach Stiko-Empfehlung

12.07.2021 | Stand 13.07.2021, 9:40 Uhr

−Foto: Sven Hoppe/dpa

Im Regensburger Landkreis-Impfzentrum finden letzte Vorbereitungen für die Impfung von Zwölf- bis 15-Jährigen statt. Die Impfungen erfolgen streng nach der Stiko-Empfehlung.

Weil es einzelne Rückfragen dazu gegeben habe, weist Dr. Andreas Piberger, ärztlicher Leiter der Landkreis-Impfzentren, darauf hin. Darüber informiert der Landkreis in einer Pressemitteilung. Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt die Biontech-Impfung in dieser Altersgruppe bei Vorerkrankungen aufgrund eines anzunehmenden erhöhten Risikos für einen schweren Verlauf bei einer Covid-19-Erkrankung.

Bei Kindern und Jugendlichen ohne Vorerkrankung wird die Impfung derzeit nicht generell empfohlen, sei aber nach ärztlicher Aufklärung und bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz möglich. Diese Vorgaben der Stiko würden im Regensburger Impfzentrum umgesetzt, so Piberger.

Die Inzidenz im Landkreis Regensburg liegt am Montag laut RKI bei 6,7. Die Stadt Regensburg verzeichnet eine Inzidenz von 11,8.

− kwi