Regensburg

Fliegerbombe gefunden: Mögliche Sperrung der A3 am Donnerstag

13.04.2021 | Stand 13.04.2021, 17:03 Uhr

Der Sperrradius um den Fundort der Fliegerbombe an der A3. −Grafik: Polizei Regensburg

Wegen der möglichen Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg könnte die Autobahn 3 bei Regensburg nach Angaben der Polizei am Donnerstag gesperrt werden.



Die Sperrung hänge davon ab, ob die unter der Erde liegende, etwa 250 Kilogramm schwere Bombe noch scharf sei, sagte ein Sprecher am Dienstag: „Wir gehen aber davon aus, dass sie es ist.“



Es sei geplant, am Donnerstag ab 9 Uhr nahe der Anschlussstelle Burgweinting den Boden aufzugraben. Wenn die Kampfmittelentschärfer die Bombe als gefährlich einstuften, müssten die Autobahn und angrenzende Straßen voraussichtlich für einige Stunden gesperrt und etwa 1200 Menschen evakuiert werden, hieß es. Andernfalls werde Entwarnung gegeben, der Verkehr laufe normal weiter.



Die Kriegswaffe sei im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der Autobahn gefunden worden, sagte der Polizeisprecher. „In den letzten Jahren haben wir in diesem Bereich öfter kleinere Bomben gefunden. Diesmal scheint es wieder eine größere zu sein.“

− dpa