Regensburg

Fliegerbombe an der A3 gefunden: Evakuierung angelaufen

15.04.2021 | Stand 15.04.2021, 9:29 Uhr

Der Sperrradius um den Fundort der Fliegerbombe an der A3. −Grafik: Polizei Regensburg

Nach dem Fund einer Fliegerbombe an der A3 bei Burgweinting (Landkreis Regensburg) ist am Donnerstagvormittag mit den Evakuierungsmaßnahmen begonnen worden.



Wie die Polizei in einer Erstmeldung mitteilt, wurde an der A3 eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe entdeckt. Die Bombe stammt aus dem Zweiten Weltkrieg. Da der Zünder noch intakt ist, muss diese vor Ort entschärft werden.



Die Evakuierungsmaßnahmen beginnen laut Polizei um 9.30 Uhr. Der Sperrradius beträgt 450 Meter; etwa 1200 Menschen müssen evakuiert werden, hieß es Erst wenn die Evakuierung abgeschlossen ist, soll auch die Autobahn gesperrt werden.



Für Fragen ist ein Bürgertelefon unter der Telefonnummer 0941/507-2326 eingerichtet. Anwohner, die Hilfe brauchen, um ihre Wohnung verlassen zu können, werden gebeten sich an das Bürgertelefon zu wenden.

− age


Dieser Bericht wird laufend aktualisiert, sobald neue Erkenntnisse vorliegen