Bezirk Oberpfalz

„Am Theaterdorfplatz“ wird fortgesetzt – vier weitere Online-Seminare der Laienspielberaterin

17.03.2021 | Stand 18.03.2021, 15:41 Uhr

Eva-Maria Eiberger, Laienspielberaterin des Bezirks Oberpfalz. Foto: Günter Bonack/Bezirk Oberpfalz

Nach den ersten fünf Online-Seminaren unter dem Motto „Am Theaterdorfplatz – Kirwagespräche und Bühnenschmankerl to go“ setzt Eva-Maria Eiberger, die Laienspielberaterin des Bezirks Oberpfalz, die erfolgreiche Reihe für Theatermacher mit interessanten Themen fort.

Von Bezirk Oberpfalz/Pressemitteilung

Regensburg. Ab 24. März geht es immer mittwochabends an weiteren vier Terminen rund um Fragen des Theaters. Auf der Agenda stehen:

24. März: „Auf der Suche nach dem Karl“ – Schauspieler Moritz Katzmair stellt eine spannende und flexible Variante zur Rollenfindung und zum Rollenaufbau vor.

7. April: „Probier’s mal“ – Regisseurin Eva-Maria Eiberger gibt Anregungen für strukturierte Probenplanung, ideale Probenvorbereitung und effektive Abläufe für Spielleiter und Schauspieler.

14. April: „Aber sicher doch!“ – Versicherungsreferent Tino Braunschweig gibt einen Überblick über Versicherungen bei Theaterveranstaltungen.

21. April: „Kamera an!“ – Regisseurin Eva-Maria Eiberger versucht sich an einer digitalen Mini-Inszenierung – ein Experiment.

Die Gespräche bauen nicht aufeinander auf, Interessierte müssen also nicht zwingend an allen Terminen teilnehmen. Die kostenlosen Online-Seminare starten jeweils mittwochs um 18.30 Uhr und sind immer zu Beginn der Tagesschau, also um 20 Uhr, beendet. „Nötig sind ein ruhiger Ort und eine gute Internetverbindung des PCs, Laptops oder Tablets, die mit Kamera und Mikrofon ausgerüstet sein sollten“, erläutert die Laienspielberaterin die technische Ausstattung. Anmeldungen nimmt sie gerne bis zum Vortag des jeweiligen Seminars per Mail an eva-maria.eiberger@bezirk-oberpfalz.de entgegen. Die Zugangsdaten für die Teilnahme werden rechtzeitig per Mail übermittelt.