„Solange der Stoff reicht“

Weitere mobile Impfangebote in der Stadt Straubing

13.07.2021 | Stand 13.07.2021, 18:05 Uhr

−Symbolbild: dpa

Die Stadt Straubing bietet in den nächsten Tagen weitere mobile Impfangebote an.

Am Donnerstag, 15. Juli, steht von 13 bis 17 Uhr erneut ein Impfbus bei der Tafel des Malteser Hilfsdienstes (Johannes-Kepler-Str. 11d, Biendl-Busparkplatz). Am Freitag, 16. Juli, steht der Impfbus, ebenfalls von 13 bis 17 Uhr, in der Allensteiner Straße (vor Hausnummer 12) und am Samstag, 17. Juli, von 10 bis 14 Uhr auf dem Parkplatz von Möbel Wanninger/Hornbach (Aiterhofener Straße 220/222).


Alle aktuellen Entwicklungen in der Region lesen Sie in unserem Corona-Ticker. Die neuesten Corona-Daten aus den einzelnen Landkreisen sowie Statistiken zur Lage in den Kliniken finden Sie in unserer großen Datenübersicht.






„Das Impfangebot gilt jeweils, solange der Impfstoffvorrat vor Ort reicht“, teilt die Stadt mit. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, Personalausweis und – soweit vorhanden - das Impfbuch sind mitzubringen.

Auch den Straubinger Schulen werden Impfungen vor Ort angeboten. So ist beispielsweise kommende Woche ein mobiles Impf-Team im Johannes-Turmair-Gymnasium. Sollten weitere Schulen Interesse an einer solchen Aktion haben, können sie sich mit dem städtischen Schulverwaltungsamt in Verbindung setzen.

Die Stadt Straubing wird die mobilen Impfangebote in den nächsten Wochen weiter fortführen, kündigte sie an. Oberbürgermeister Markus Pannermayr betont nochmals: „Jede zusätzliche Impfung zählt. Eine Möglichkeit, um die Impfbereitschaft weiter zu erhöhen, sind niedrigschwellige und unkomplizierte Angebote. Daher bin ich allen Beteiligten sehr dankbar, dass wir solche Lösungen bereitstellen können.“

− red