U23-Spieler verlängern

Straubing Tigers investieren in die Zukunft: Zimmermann und Samanski bleiben am Pulverturm

18.01.2023 | Stand 19.01.2023, 12:23 Uhr

Bleibt ein Tiger: Mario Zimmermann. −Foto: imago images

Die Straubing Tigers planen schon früh für die nächste Saison: So haben mit Joshua Samanski (20) und Mario Zimmermann (21) zwei U23-Spieler ihre Verträge bis zum Ende der kommenden Saison ausgeweitet. Das teilte der niederbayerische DEL-Klub am Mittwochabend mit.



„Mit Josh und Mario haben wir zwei junge Talente in unserem Kader, die sich nicht nur hervorragend weiterentwickelt haben, sondern auch zwei Muster-Beispiele für die U23-Regel der Penny DEL sind“, betonte Tigers-Sportchef Jason Dunham. „Diese Regel ist die wichtigste Maßnahme für die Förderung junger Eishockeyspieler, die essenziell für die Sicherung des gesamten Deutschen Eishockeysports ist. Ich möchte an der Stelle betonen, dass sich Investitionen in deutsche Nachwuchsspieler lohnen und sich auf lange Sicht positiv auszahlen.“

Zimmermann Stammspieler - Samanski festgespielt



Der gebürtige Altöttinger Zimmermann ist seiner ersten kompletten DEL-Saison Stammspieler bei den Tigers. Der Verteidiger kam in 38 von 41 Partien zum Einsatz und hat zudem bereits für deutsche Nationalmannschaft debütiert.

Auch Joshua Samanski hat sich festgespielt. Er kommt nach 42 Einsätzen in der vergangenen Spielzeit in der laufenden bereits auf 33 Spiele. Der Sürmer nahm außerdem mit der DEB-Auswahl schon zweimal an U20-Weltmeisterschaften teil.

„Josh und Mario arbeiten stets hart und diszipliniert an sich und geben ihr Bestes auf dem Eis“, lobt Dunham die Einstellung der beiden Talente. „Es freut mich, dass die beiden ihr Können nun auch vermehrt bei Maßnahmen des Deutschen Eishockey Bundes zeigen können und sie weiter die Farben unseres Clubs tragen.“

− aug