Corona-Pandemie

Straubing Tigers: Abwicklung der Dauerkarten wird verschoben

16.07.2021 | Stand 16.07.2021, 15:36 Uhr

−Foto: Straubing Tigers

Pandemiebedingt entschieden die Straubing Tigers, die Abwicklung der Dauerkarten für die Spielzeit 2021/22 erst zum 1. August 2021 vorzunehmen. Dieser Termin wird noch einmal verschoben.



Das teilt der Eishockeyclub am Freitag mit. Da die Unwägbarkeiten bezüglich erlaubter Zuschauer für die kommende DEL-Spielzeit noch immer nicht endgültig geklärt sind, wird dieser Termin auf 1. September 2021 verschoben. Frühestens zu diesem Zeitpunkt erfolgt die Abwicklung der Dauerkartenabonnements bzw. bis zu diesem Tag ist eine Kündigung möglich.



Geschäftsführerin: Noch viel Fragen offen



„Aufgrund der aktuellen Situation und der momentan gültigen Regelungen sind noch zu viele Fragen offen“, erklärt Geschäftsführerin Gaby Sennebogen in einer Pressemeldung. „Erst ab Ende Juli ist möglicherweise mit neuen Vorgaben zu rechnen. Wir wollen die weiteren Entwicklungen in jedem Fall abwarten, um mehr Planungssicherheit zu haben.“



Die Geschäftsführerin hofft in den nächsten Wochen auf Lösungen im Sinne aller Sportarten. „Die aktuell gültigen Regelungen sind unbefriedigend und nicht umsetzbar, zumal in geschlossenen Hallen im Vergleich zu Freiluftstadien auch noch weitere Fragezeichen bestehen.“



Einen Verkauf von neuen oder zusätzlichen Dauerkarten wird es vor der Saison 2021/22 nicht mehr geben, heißt es. Für die ab Freitag, 13. August, beginnenden Testspiele werde es gegebenenfalls kurzfristige Lösungen geben.

− red