Beim begleiteten Fahren

Autofahrerin (17) biegt links ab und verursacht 43.000 Euro Schaden

25.07.2021 | Stand 25.07.2021, 8:45 Uhr

−Symbolbild: dpa

Einen schweren Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und mehreren Verletzten hat eine 17-jährige Autofahrerin am Samstagabend in Straubing verursacht.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 20:30 Uhr an der Kreuzung Hirschberger Ring/Ittlinger Straße. Zum Unfallzeitpunkt befuhr eine 17-jährige zusammen mit ihrer Mutter im Rahmen des begleiteten Fahrens sowie mit der 14-jährigen Schwester als Mitfahrerin den Hirschberger Ring in südlicher Richtung.

An der Kreuzung wollte die spätere Unfallverursacherin nach links in stadtauswärtiger Richtung abbiegen. Zum selben Zeitpunkt befuhr ein 28-jähriger den Hirschberger Ring in nördlicher Richtung, wobei er die Kreuzung geradeaus überqueren wollte.



Zu weit links in Kreuzungsbereich eingefahren



Die 17-jährige fuhr nach derzeitigem Ermittlungsstand zu weit in den Kreuzungsbereich ein, wodurch es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen gekommen ist. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt und mussten mit einem Abschleppdienst abgeschleppt werden.

Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 43.000 Euro. Die Unfallbeteiligten sowie die Mitfahrerinnen wurden leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Straubing verbracht.

− pnp