Interview

Dingolfing wird zum Hochschul-Campus: „Resonanz sehr positiv“

Prof. Dr. Kohler hat die Machbarkeitsstudie entwickelt - 2023 soll es losgehen

04.09.2021 | Stand 04.09.2021, 9:37 Uhr

Das TZ Puls in Dingolfing ist bereits ein anerkannter Forschungsstandort der Hochschule Landshut, künftig soll hier auch ein Bachelorstudiengang angeboten werden. Weitere sind schon in Planung. −Foto: Nadler

 Am TZ Puls in Dingolfing soll es in einigen Jahren bis zu 1000 Studenten geben. Den geplanten Studiengang hat die Hochschule Landshut dem Landkreis und der Stadt Dingolfing präsentiert.

(Das Interview im Wortlaut lesen Sie mit PNP Plus.)

Wer davon profitiert, welchen Sinn das macht und wieso die Hochschule so viel Arbeit in den Campus Dingolfing investiert, erklärt im Gespräch Prof. Dr. Reinhold Kohler. Er hat die Machbarkeitsstudie entwickelt.
 

  

Was ist das Besondere am TZ Puls und an Dingolfing?

Kohler: Das Technologiezentrum Produktion und Logistik am Standort Dingolfing ist eine sehr forschungsstarke und etablierte Einrichtung der Hochschule Landshut. Dank der Lern- und Musterfabrik, die einzigartig in Deutschland ist, werden bereits Kompetenzen in den Bereichen Intelligente Produktionslogistik, Lean Management, Digitalisierung, Industrie 4.0, Automatisierungstechnik in der Logistik sowie Beschaffung und Einkauf vermittelt.