23.09.2020, 06:55 Uhr

„Immer in Bewegung bleiben“ Schon über 18.000 Fans – Vanessa aus Landshut macht bei Instagram ganz schön Alarm


Egal ob Mallorca oder Landshut: Schon über 18.000 Fans kriegen gar nicht genug von Vanessa (25).

Landshut. Vanessa Teske ist eine waschechte Landshuterin. Doch ihr Herz, das schlägt für Spanien. „Ich bin halt ein Sonnenfreak“, schmunzelt die 25-Jährige. Auf Mallorca, der beliebtesten Urlaubsinsel der Deutschen, zog sie das Studium (Medien-, Event- und Sportmanagement) durch, schloss mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts ab. Auf den Balearen hat Vanessa aber nicht nur fleißig studiert. Nebenbei machte die attraktive Blondine in den sozialen Medien richtig Alarm.

Ganz schön clever und ganz schön sexy!

Auf Instagram gewährt sie Einblicke in ihr Leben. Schicke Fotos, Videos, Geschichten aus dem Alltag – den Leuten gefällt‘s. Über 18.000 Abonnenten hat ihr Profil bereits. „Es freut mich natürlich, dass es so viele sind“, erzählt sie. Als Influencerin sieht sie sich nicht. „Es macht mir einfach Spaß.“ Die Interaktion mit den Fans, die Wirkung ihrer Posts. Und ganz nebenbei spült die eine oder andere Produktpräsentation auch Geld in die Kasse.

Mehr Bilder in der Wochenblatt-Printausgabe

„Davon leben kann ich nicht“, sagt Vanessa. Wenn allerdings die Zahl ihrer Follower in die Höhe schießt, wenn sich die Reichweite ihrer Beiträge erhöht, dann gibt's auch mehr Geld von den Werbepartnern. Ein charmanter Gedanke. Auch eine Perspektive? Vielleicht. „Jeder will doch sein Hobby zum Beruf machen.“

Eigentlich plante Single Vanessa („Ich bin noch auf der Suche nach dem Traum-Mann“) die Zukunft im sonnigen Spanien, doch Corona machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Als die Pandemie die Welt in den Würgegriff nahm, kehrte die 25-Jährige ihrer Wahlheimat den Rücken. Seit einem halben Jahr ist sie zurück in der Dreihelmenstadt.

Auch in Landshut wollen die Fans mit Neuigkeiten und frischen Bildern gefüttert werden. Lifestyle, Mode, ab und an auch ein frecher Schnappschuss im Bikini oder sexy Unterwäsche – die Mischung macht‘s.

Und natürlich muss eine Frage gestattet sein: Was ist das Geheimnis ihrer atemberaubenden Figur? „Zehn Minuten Fitness nach dem Aufstehen“, verrät Vanessa. Sonst nichts? Sie lacht: „Immer in Bewegung bleiben.“ Letzteres ist besonders an den Wochenenden garantiert, wenn sie als Kellnerin ständig auf Achse ist. Wochentags arbeitet sie in einer Marketingagentur und ist dort – wen wundert's – für „Social Media“ zuständig.

Hier geht‘s zu Vanessas Instagram-Seite

Ihre eigenen Aktivitäten in den sozialen Netzwerken will sie ausbauen. Kaum zu glauben, aber Shootings mit professionellen Fotografen waren bislang eher die Ausnahme. Einige ihrer Bilder, die auf Instagram zig-tausendfach geklickt werden, sind klassische Selfies. Und manchmal muss auch mal die Mama beim einen oder anderen raffinierten Schnappschuss zur Kamera (oder zum Handy) greifen.

Die Pandemie diktiert das Leben der Menschen. „Es ist kaum möglich, Pläne zu machen“, weiß Vanessa. Doch ihre Zukunft sieht sie grundsätzlich weniger in Deutschland als vielmehr in südlicheren Gefilden. Spanien bleibt der Sehnsuchtsort. Sie hat sich verliebt in das Klima, die Lebensart. Und natürlich das Meer, den Strand. „Ich muss den Sand unter meinen Füßen spüren“, sagt sie. Vielleicht ist es im nächsten Jahr wieder soweit.

Wenn Corona es zulässt ...


0 Kommentare