08.05.2020, 08:59 Uhr

Zwischen Mensch und Natur Neues Gesicht im Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald

Der Vorsitzende des Naturparks „NOW“ e. V. Herr Landrat Andreas Meier (rechts) begrüßt gemeinsam mit dem Geschäftsführer Stefan Härtl (links) die neue Naturpark-Rangerin Simone Peuleke. Foto: LRA Neustadt/Marcel WeidnerDer Vorsitzende des Naturparks „NOW“ e. V. Herr Landrat Andreas Meier (rechts) begrüßt gemeinsam mit dem Geschäftsführer Stefan Härtl (links) die neue Naturpark-Rangerin Simone Peuleke. Foto: LRA Neustadt/Marcel Weidner

Simone Peuleke, die erste Rangerin des Naturparks Nördlicher Oberpfälzer Wald, wird fortan bei dessen Bildungs- und Informationsarbeit, Besucherlenkung, Organisation von Naturschutz und Landschaftspflege sowie Forschungsaktivitäten mitwirken.

Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Die seit mehr als zehn Jahren im Umweltbildungsbereich tätige Forstwissenschaftlerin wird schwerpunktmäßig die Öffentlichkeits- und Umweltbildungsarbeit des Naturparks stärken und mit Schulen und Kindergärten der Naturparkgemeinden zusammen arbeiten. Aber auch geführte Touren für Gäste und Bewohner des Naturparks sind in Planung. Ein weiterer Fokus wird auf den vielfältigen Leistungen, die der Naturpark erbringt, liegen. So fließen im Antragsjahr 2020 rund 330.000 Euro in die Landschaftspflege beziehungsweise rund 270.000 Euro in naturnahe Erholungsmaßnahmen im Naturparkgebiet.

Als Mittlerin zwischen Mensch und Natur wird sich Naturpark-Rangerin Simone Peuleke, in Kooperation mit lokalen Verbänden und Akteuren, für die naturverträgliche Nutzung und Erholung, sowie den Erhalt dieser besonderen Kulturlandschaft einsetzen und damit einen wichtigen Beitrag zur Bewahrung unserer Heimat leisten. Wer die Rangerin einmal persönlich kennenlernen möchte, kann dies gerne demnächst bei den verschiedenen Touren und Veranstaltungen durch den Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.naturpark-now.de.


0 Kommentare