06.03.2018, 12:28 Uhr

Zeichen für den Klimaschutz Die Stadt Weiden beteiligt sich an der „Earth Hour“

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Samstag, 24. März, um 20.30 Uhr sollen als sichtbares Zeichen für den Klimaschutz für eine Stunde die Lichter in der Stadt Weiden ausgehen.

WEIDEN Diesen Aufruf zur diesjährigen Teilnahme der Stadt Weiden an der „Earth Hour“ hatten die Mitglieder des Hauptverwaltungs-, Umwelt- und Energiewendeausschuss bereits am 14. Dezember 2017 ein-stimmig beschlossen. Aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht bleibt allerdings die Straßenbeleuchtung davon ausgenommen. Dies gilt auch für Sportstätten und für sonstige Veranstaltungen genutzte städtische Gebäude. Die Beleuchtung öffentlicher Gebäude und Sehenswürdigkeiten – Josefskirche, St. Michael, Altes Rathaus und Unteres Tor – ist davon ebenfalls nicht betroffen, da diese ohnehin erst in den Sommermonaten ab dem 1. Mai 2018 beginnt.

Die Stadt Weiden hofft, dass ihre Bürgerinnen und Bürger sowohl in ihren Privathaushalten, als auch in den Gewerbebetrieben der Aufforderung des WWF zahlreich folgen werden und für eine Stunde am Samstag-Abend eine romantische Kerzenstunde einlegen. Die „Earth Hour“ ist eine simple Idee, die sehr schnell zu einem weltweit erfolgreichen Event wurde. Im vergangenen Jahr schalteten Millionen Menschen überall auf dem Planeten zum elften Mal für eine Stunde ihr Licht aus. Rund um den Globus setzen sie damit ein gemeinsames Zeichen für den Schutz unseres Planeten und für mehr Klimaschutz.


0 Kommentare