25.06.2019, 17:08 Uhr

Neben Gärten auch weitere Attraktionen Der Obst- und Gartenbauverein Kneiting lädt zum Tag der offenen Gartentür ein

Auch dieser Garten kann beim Tag der offenen Gartentür in Kneiting besichtigt werden. (Foto: Stephanie Fleiner)Auch dieser Garten kann beim Tag der offenen Gartentür in Kneiting besichtigt werden. (Foto: Stephanie Fleiner)

Seit 22 Jahren unterstützt der Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege e. V. jeweils einen Obst- und Gartenbauverein im Landkreis Regensburg bei der Durchführung des Tags der offenen Gartentür. Diese bayernweite Veranstaltung findet dieses Jahr am Sonntag, 30. Juni, beim Obst- und Gartenbauverein (OGV) Kneiting statt. Zwischen 10 und 17 Uhr öffnen sechs Gartenbesitzer ihre Pforten um Besucher zu empfangen und durch ihre Gärten flanieren zu lassen.

LANDKREIS REGENSBURG In Kneiting hat der Obst- und Gemüseanbau eine lange Tradition, 1885 wurde die Königlich-Bayrische Obstausstellung urkundlich erwähnt, zu der damals schon der OGV Kneiting eingeladen hatte. Damals wie heute freut sich der OGV Kneiting, Gastgeber für viele interessierte Besucher sein zu können. Thomas Teufl, erster OGV Vorsitzender, mit seinem Team, allen voran Renate Biersack und Maria Kroneder, haben im Moment noch alle Hände voll zu tun, damit sich am letzten Junisonntag Kneiting in seiner ganzen blühenden Vielfalt zeigen kann. So wurde auch nochmals auf den gemeindeeigenen Blühflächen und am Dorfplatz von den OGV-Mitgliedern Hand angelegt.

Die Gärten wurden gemeinsam mit Stephanie Fleiner, Geschäftsführerin vom Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV Kreisverband) und Josef Sedlmeier, Fachberater für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt, ausgesucht. Wieder einmal ist es gelungen, das breite Spektrum einer blütenreichen Gartenkultur durch die Auswahl der Privatgärten zu zeigen. „Es sind immer wahre Kleinode, die zu sehen sind. Jeder Garten ist für sich ein Höhepunkt“, so Stephanie Fleiner. Unterschiedlichste Möglichkeiten der Gestaltung können besichtigt werden. So geben zum Beispiel wahrhaft große, stattliche Bäume einem dieser Gärten seinen unverkennbaren Charakter, in einem anderen Garten ist die Anlage durch Urlaubsreisen an die See beeinflusst worden. Hier gehen Wasserläufe und Kiesbeete gekonnt in die Rasenfläche mit Obstbäumen über. Ein anderer Garten bezaubert nicht nur durch seine naturnahe Gestaltung, hier wird man auch von dem atemberaubenden Blick auf den Regensburger Dom überrascht. Eines jedoch haben aber alle sechs Gärten in Kneiting gemeinsam, kein Zaun hindert die Aussicht auf die schöne Landschaft und die Gärten der Umgebung.

Folgende Gärten sind am 30. Juni in Kneiting zu besichtigen:

• Familie Kussinger, Erlenweg 3

• Familie Müller / Schmid, Kirchgasse 6

• Familie Pistohl, Alte Straße 35

• Familie Koller, Kapellenplatz 8 c

• Familie Kroneder, An der Breite 4

• Familie Schöttl, Keltenstraße 32

Weitere Aktionen:

• Am Dorfplatz in Kneiting bietet der OGV Kaffee und Kuchen sowie Bratwurstsemmeln an.

• Führungen mit Ortsheimatpfleger Hermann Preu um 13 und um 14 Uhr in der Kapelle unserer Lieben Frau in Kneiting

• Vortrag der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege „Blüten aus Tüten – und so funktioniert´s“ Im Dorfhaus am Dorfplatz um 11 Uhr und um 15 Uhr

• Kinderrallye durch alle Gärten und Mitmachprogramm für Kinder am Spielplatz bei der Kapelle zwischen 13 und 15 Uhr


0 Kommentare