17.05.2019, 13:19 Uhr

Jährliche Mitgliederversammlung Hilfe für Tierbesitzer in Not – Soziale Futterstelle wählt neuen Vorstand

Helga Graef (erster Vorstand), Patricia Huber (Schriftführerin), Sonja Dietrich (Vorstand für Tiergesundheit), Franziska Tepper (Kassenprüferin), Angelika Weindinger (Kassenprüferin), Klaus Meister (zweiter Vorstand) (Foto: Petra Meister)Helga Graef (erster Vorstand), Patricia Huber (Schriftführerin), Sonja Dietrich (Vorstand für Tiergesundheit), Franziska Tepper (Kassenprüferin), Angelika Weindinger (Kassenprüferin), Klaus Meister (zweiter Vorstand) (Foto: Petra Meister)

Am Donnerstag, 2. Mai, hielt die Soziale Futterstelle Regensburg ihre jährliche Mitgliederversammlung ab. Neben der Vorstellung der Zahlen von 2018 stand die Wahl der Vorstände für die nächste zweijährige Amtsperiode an.

REGENSBURG Einstimmig wurde der Altvorstand sowie ein weiterer neuer Vorstand für Tiergesundheit von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Die Positionen der Kassenprüferinnen wurden neu besetzt.

Die Soziale Futterstelle hilft und unterstützt Tierbesitzer in sozialer Not. Bei vielen älteren Menschen reicht nach einem langen Arbeitsleben die Rente nicht. Knapp die Hälfte der Kunden sind Rentner und Rentnerinnen. Doch auch die Zahl der Geringverdiener steigt stetig. Oft ist der tierische Lebensgefährte der einzige Halt im Leben. Hier hilft die Soziale Futterstelle mit ihren ehrenamtlichen Helfern und unterstützt mit Futter, bei der Tiergesundheit und einem mobilen Sozialdienst. Diese Konstellation ist einzigartig in ganz Deutschland! Seit 2013 gibt es nun schon die Futterstelle in der Drehergasse, Regensburg. Der Verein entwickelte sich schnell zu einer nicht mehr wegzudenkenden Einrichtung in Regensburg. Die Vorstände möchten sich für ihre Wiederwahl und dem damitentgegengebrachten Vertrauen der Mitglieder herzlich bedanken.


0 Kommentare